Rotogal und Sport

Der Radsport ist definitionsgemäß ein Sport großer Volkswirkung, der Leute hineinzieht und, den von Massenmedien weltweit verfolgt wird. Seine Besonderheit ist seine planetarische Verbreitung als Amateur-, Leistungs- und Radwanderausübung. Das Fahrrad ist das ökologische, trendy, von Kindheit an verwendete Verkehrsmittel schlechthin.

Dieser Sport ist nicht nur ein Promotionsmittel einer Betriebsmarke durch die Unterstützung eines Radteams, -Wettkampfs, -Ereignisses, sondern bietet er viele andere Vorteile.

In diesem Hintergrund entsteht der Verein GS Guadense-Rotogal 1978 nach Wunsch einer Gruppe von Freunden, u.a. dem Betriebsbesitzer Angelo Gallio, der sich unter den Ersten zu  CONI Federazione Ciclistica Italiana (Gesellschaft zur Förderung des Sports in Italien – Italienischer Radfahrer-Bund) angemeldet hat. Der Radverein zählt 50 Jugendlichen im Alter von 15 bis 19 Jahren in den Neulings- und Juniorenklassen neben der ausgiebigen Gruppe von Anfängern und  Blutjugendlichen.

Guadense teilt den von Federazione Ciclistica Italiana veranstalteten regionalen und nationalen Wettkämpfen an und erringt zahlreiche Siege. Berühmt ist der 1990 anlässlich des Italienischen Mannschaftsmeisterschaft errungene Siege; ebenso  wichtig sind auch die vielseitigen anlässlich Provinz- und Regionalmeisterschften errungenen Siegespreise. Auch während der letzten Saison (2010/2011) haben die Jugendlichen von Guadense zahlreiche Preise gewonnen: 5 Siege und ebenso viele Platzierungen unter den ersten Zehn für die Anfängerklasse; die Einladung eines Juniorenradrennfahrers zur Italienischen Straßenmeisterschaft, die in Giardini Naxos in Sizilien stattgefunden hat; die Teilnahme desselben Juniorenradrennfahrers an Giro internazionale della Lunigiana, internationalem Etappenwettkampf, mit dem venetischen Trikot. Auch in den vorigen Jahren hat Guadense vielseitige renommierte Preise gewonnen, an nationalen Wettkämpfen teilgenommen und begabten Jugendlichen ermöglicht zu wachsen und in Amateurvereine zu treten.

Rotogal betrachtet das Fahrrad als Symbol eines Lebenstils, dessen hauptsächliche Werte  Gesundheit, Umweltschutz, Sport und Erholung entsprechen.

www.guadense.net